Forum 2018

In diesem Jahr luden BUND, DNR, NABU, WWF und GRÜNE LIGA gemeinsam zu dem verbändeübergreifenden Forum zur Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) am 31.August und 1.September 2018 nach Bonn in das Bundesamt für Naturschutz ein.

2018 ist für die Zukunft der europäischen Gesetzgebung zum Erhalt unserer wichtigsten Ressource Wasser ein entscheidendes Jahr. Die EU-Kommission führt einen sogenannten Fitness-Check der Wasserrahmen­richtlinie durch. Sie will damit überprüfen, ob die Richtlinie noch ihren Zweck erfüllt. Unter der EU-Ratsprä­sidentschaft Österreichs erfährt die Debatte auf der Europäischen Wasserkonferenz vom 20.-21. September 2018 einen Höhepunkt. Im Vorfeld wollen die Umwelt- und Naturschutzorganisationen BUND, GRÜNE LIGA, NABU, WWF und der DNR ihr gemeinsames Wasserrahmenrichtlinie-Verbändeforum durchführen und mit Vertreter*innen von Politik, Verwaltung und Verbänden den EU Fitness-Check kritisch begleiten.

Neben dem EU Fitness-Check sollen auch die erheblichen Defizite bei der Umsetzung der Wasserrahmen­richtlinie betrachtet werden; insbesondere mit Blick auf die für die Erreichung der Ziele im dritten Bewirt­schaftungszyklus (2021-2027) notwendigen Schritte.

Da die Tagung in der Nähe des Rheines stattfand, wurde dieses WRRL-Verbändeforum auch unter dem Vor­zei­chen der inzwischen „4. Naturschutztage am Rhein“ (www.naturschutztageamrhein.de) durchgeführt.

Organisator*innen: Sebastian Schönauer, Laura von Vittorelli, BUND – Julia Mußbach, NABU – Ilka Dege, DNR – Beatrice Claus, WWF Deutschland – Michael Bender, GRÜNE LIGA

Exkursion an den Mehlemer Bach und an den Rhein ©Paul Kröfges